Votronic Automatic Charger VAC 1220 M 3A 0416


Votronic Automatic Charger VAC 1220 M 3A 0416

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

351,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Ladeprogramm 1 „Gel“ für Gel-Batterien, Kennlinie IU1oU2

Abgestimmt auf verschlossene, gasdichte Gel–/dryfit Batterien mit festgelegtem Elektrolyt, welche generell ein höheres Ladespannungsniveau und längere U1-Haltezeiten benötigen, um kurze Ladezeiten mit besonders hoher Kapazitätseinlagerung zu erreichen und ein langfristiges Batterie-„Verhungern“ zu vermeiden. Auch empfohlen für EXIDE MAXXIMA, Hochstrombatterie in AGM-Wickeltechnik.

Ladeprogramm 2 „AGM“ für AGM- / Vlies- Batterien, Kennlinie IU1oU2
Bestimmt für das Laden von verschlossenen, gasdichten AGM (Absorbent Glass Mat) Batterien und solche in Blei-Vlies Technologie, welche ein besonders hohes U1-Niveau mit abgestimmten Haltezeiten für die Voll-Ladung und danach ein moderates U2-Niveau zur Ladeerhaltung benötigen (Rundzellen- und Platten-Technologie).

Ladeprogramm 3 „DIN 0510“ für Blei-Säure-/Nass-Batterien, Kennlinie IU1oU2

Allgemeine DIN-Kennlinie zur Ladung und Ladeerhaltung für offene und geschlossene Bleiakkus mit abnehmbaren Zellenstopfen und der Möglichkeit der Säurestandskontrolle und Säurestandskorrektur (Wartung). Ebenfalls anzuwenden für neuere geschlossene Batterieentwicklungen (antimonarm, silberlegiert, calcium etc.) mit niedrigem bzw. sehr niedrigem Wasserverbrauch.

Bietet mit hohem U1-Niveau kurze Ladezeiten, hohen Ladefaktor und hohe Säure-durchmischung auch im ruhenden (stationären) Einsatz (Säureschichtung) bei „nassen“ Antriebs-, Beleuchtungs-, Solar- und Heavy Duty und Standard- Batterien.


Ladeprogramm 5 „MOTOR“ für Blei-Säure-/Nass-Batterien, Kennlinie IU1oU2

Kennlinie ähnlich Lichtmaschine/Generator für bewegten (mobilen) Einsatz (Säureschichtung) mit besonders geringer Wartung (Batteriegasung, Wasserverbrauch). Ladung und Ladeerhaltung von Starter-Batterien in Einsatz-Fahrzeugen, gemäß einem herkömmlichen Vorschlag des Normenausschusses Feuerwehrwesen (FNFW). Für herkömmliche, konventionelle Standard Starterbatterien, Starterbatterien „Absolut wartungsfrei“, „Wartungsfrei nach EN“, „Wartungsfrei nach DIN“, „Wartungsfrei“, „Wartungsarm“.



Abgestimmt auf Einsatzfahrzeuge mit stark unterschiedlichen Einsatzzyklen.
2 Hauptladeausgänge mit Lademöglichkeiten: 1 bis 2 Versorgungsbatterien oder 1 bis 2 Starterbatterien oder 1 Versorgungs- und 1 Starterbatterie
 

  • Ladeprogramme Nr. 1, 2, 3 und 5 (Gel, AGM, Säure, Start) auf Batterietyp einstellbar
  • Hervorragende Ladetechnik
  • Die Ladespannungen sind frei von Spitzen und so geregelt, dass Überladungen ausgeschlossen sind
  • Eingebauter Ladestromverteiler mit 2 Hauptladeausgängen, jeder mit max. Strom- und Leistungsvermögen
  • Bei gemischtem Betrieb mit 1 Versorgungs- und 1 Starterbatterie ist ein eigenes Starter-Ladeprogramm am eingebauten Ladestromverteiler einstellbar.
  • Starterbatterie wird bei Bedarf auch mit vollem Ladestrom geladen (kurze Fahrzeug-Standzeit)
  • Zusätzlicher Nebenladeausgang „S“ zur Stütz- und Erhaltungs-Ladung einer Starterbatterie (max. 2 A) oder als Meldeausgang +86 für Motor-Startsperre bei Fahrzeug-Netzanschluss
  • Vollautomatischer Dauerbetrieb für ständige Einsatzbereitschaft des Fahrzeugs
  • Präzise Batterie-Temperaturkompensation, Temperatur-Sensor(en) im Lieferumfang enthalten
  • Equalisations-Funktion (IUIU-Ladekennlinie manuell aktivierbar für Zellen-Ausgleichladung)
  • Intelligente Mikroprozessorsteuerung berücksichtigt die gleichzeitige Mitversorgung von Verbrauchern
  • Automatische Batterie-Regenerierung bei langen Standzeiten zweimal wöchentlich
  • Ausgleich der Spannungsverluste auf den Ladekabeln für exakte Einhaltung der Ladespannungen
  • Trennung der Batterien bei Netzausfall, Überhitzung, Fehlverhalten (Sicherheitsschalter pro Ladeausgang)
  • Silent-Run Funktion einstellbar (Nachtabsenkung)
  • Netzteilfunktion ermöglicht den Verbrauchern Weiterbetrieb und Datenerhalt z. B. beim Batteriewechsel
  • Elektronik gegen Feuchtigkeit geschützt
  • Variable Einbaulage durch zusätzliches Gerätelabel

 

 

Gerätetyp VAC 1220 M 3A
Ladeleistung in [V]/[A] 12 / 20
Nennspannung (AC) in [V] 230
Betriebsspannungsbereich (AC) in [V] 190 - 265 (volle Ladeleistung)
Leistungsaufnahme (AC) in max. [W] 320
Sinusförmige Power-Faktor-Korrektur
(CosPhi = 1) ja
Batterie-Nennspannung (DC) in [V] 12
Batteriekapazität in [Ah] 50 - 230
Ladestrom in [A] 20
Nebenladeausgang "S" in [A] 2
Ladekennlinie IU1oU2
Batterietyp einstellbar Säure, Gel, AGM
Spannungsbegrenzung bei allen Ladearten und Programmen auf [V] 14,9
Spannungswelligkeit in [mV] rms < 50
Anzahl Ladeausgänge 2 + S
Wählbare Ladeprogramme Nr. 1, 2, 3, 5
Automatische Batterie-Regenerierung
2x wöchentlich ja
Schutz gegen Verpolung, Kurzschluss, Rückentladung ja
Parallel-/Pufferbetrieb zur Mitversorgung von Verbrauchern ja
Kompensation der Spannungsverluste auf den Ladeleitungen ja
Ladestromverteiler ja
Lüfter-Geräuschabsenkung
(Silent Run-Funktion) ja
Equalization-Funktion ja
Netzteil-Funktion ja
Temperaturgesteuerter,
drehzahlgeregelter Lüfter ja
Anschluss für Fernanzeige, Fernbedienung
und Betriebsfernanzeige ja
Anzahl der Temperatursensoren 1
Geräte-Einbaulage beliebig
Temperaturbereich [°C] -20 bis +50
Schutzgrad/-klasse I / IP 21
Maße (BxHxT) in [mm] 138 x 72 x 210 (¹
Gewicht in [g] 1300
Umgebungsbedingungen, Luftfeuchtigkeit max 95 % RF, nicht kondensierend
Sicherheitsbestimmungen EN 60335-2-29
(1 Maße inkl. Befestigungsflansche, ohne Anschlüsse
Prüfzeichen CE

 

Lieferumfang Ladegerät, Netzkabel, Temperatur-Sensor, zusätzliches Gehäuselabel (je nach Einbaulage), Bedienungsanleitung


Empfohlenes Zubehör 

Fernbedienung S Art.-Nr. 2075
Betriebs-Fernanzeige IP67 Art.-Nr. 2081
Fernbedienungs-Verteiler für Ladegeräte Art.-Nr. 2074

 

 

 

Votronic-Datenblatt zu diesen Produkt

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Ladetechnik, Mobil, Einsatzfahrzeuge, Offroad, Boote