Votronic Automatic Charger VAC 1215 Station 0526


Votronic Automatic Charger VAC 1215 Station 0526

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

411,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Zur externen Ladung in Fahrzeughallen mit festen Standplätzen mit Spiralkabel 5 m

Ladeprogramm 5 „MOTOR“ für Blei-Säure-/Nass-Batterien, Kennlinie IU1oU2
Kennlinie ähnlich Lichtmaschine/Generator für bewegten (mobilen) Einsatz (Säureschichtung) mit besonders geringer Wartung (Batteriegasung, Wasserverbrauch). Ladung und Ladeerhaltung von Starter-Batterien in Einsatz-Fahrzeugen, gemäß einem herkömmlichen Vorschlag des Normenausschusses Feuerwehrwesen (FNFW). Für herkömmliche, konventionelle Standard Starterbatterien, Starterbatterien „Absolut wartungsfrei“, „Wartungsfrei nach EN“, „Wartungsfrei nach DIN“, „Wartungsfrei“, „Wartungsarm“.


Ladeprogramm 6 „L“ für geschlossene Säure-/Nass-Batterien mit Wasserverbrauch L = gering nach DIN EN 50342-1, Kennlinie IU1oU2
Kennlinie mit mittlerem U1-Niveau für Säure-Batterien bei Fahrzeugeinbau- oder Externladegeräten mit festem Standplatz.
Ladeprogramm zur Ladung von Starter- und Zusatzbatterien gemäß DIN 14679 : 2008-03
Ladeprogramm 7 „VL“ für geschlossene Säure-/Nass-Batterien mit Wasserverbrauch VL = sehr gering nach DIN EN 50342-1, Kennlinie IU1oU2
Kennlinie mit hohem U1-Niveau für Säure-Batterien bei Fahrzeugeinbau- oder Externladegeräten mit festem Standplatz.
Ladeprogramm zur Ladung von Starter- und Zusatzbatterien gemäß DIN 14679 : 2008-03



Ladeprogramm 8 „Vlies“ für verschlossene Batterien (VRLA) mit AGM-/Vlies-Technologie, Kennlinie IU1oU2
Kennlinie für AGM-Batterien bei Fahrzeugeinbau- oder Externladegeräten mit festem Standplatz.
Ladeprogramm zur Ladung von Starter- und Zusatzbatterien gemäß DIN 14679 : 2008-03



Ladeprogramm 9 „Gel“ für verschlossene Batterien (VRLA) mit Gel-Technologie, Kennlinie IU1oU2
Kennlinie für Gel-Batterien bei Fahrzeugeinbau- oder Externladegeräten mit festem Standplatz.
Ladeprogramm zur Ladung von Starter- und Zusatzbatterien gemäß DIN 14679 : 2008-03



Ladeprogramm 10 „Extern“ ohne Zuordnung des Batterietyps, Kennlinie IU1oU2
Ladung der Fahrzeugbatterie durch externes Ladegerät über Fahrzeugstecker in Fahrzeughallen mit zugewiesenen oder freien Standplätzen. Universalprogramm zur Ladung und Ladeerhaltung von Säure-/Gel-/AGM-Batterien.
Ladeprogramm zur Ladung von Starter- und Zusatzbatterien gemäß DIN 14679 : 2008-03
Ladegeräte zur externen Ladung für Einsatzfahrzeuge in Fahrzeughallen mit festen oder variablen StandplätzenLademöglichkeiten: Fahrzeugbatterie + Nebenverbraucher
Die Ladegeräteserie VAC-Station ist für die Verwendung in Fahrzeughallen vorgesehen und erfüllt alle Vorgaben des FNFW in der aktuellen Feuerwehrnorm DIN 14679 zur externen Aufladung und anschließenden Erhaltungsladung von Starter- und Zusatzbatterien in Feuerwehrfahrzeugen mit Ausnahme der Festigkeit gegen Spritzwasser IP21.

 

  • mit 5 m Spiralkabel, vorgesehen für den direkten Anschluss des Ladesteckers am Kabelende (z. B. Ladestecker 12V/24V Art.-Nr. 2331 oder C-Stecker Art.-Nr. 2323)
  • Kabellänge ca. 1,2 m ausziehbar auf ca. 5 m
  • Öl- und säurebeständiges Kabel für hohe mechanische Beanspruchung und Einsatz in feuchten Räumen geeignet
  • Ladeprogramme Nr. 5, 6, 7, 8, 9 und 10 für alle Batterietypen einstellbar
  • Automatische, schnelle und dabei schonende Vollladung und Ladeerhaltung der Fahrzeugbatterie nach DIN 14679
  • Störungsfreier Betrieb und Mitversorgung der am Fahrzeugbordnetz angeschlossenen Geräte (z. B. Ladeschalen)
  • VAC 1224-16 Station mit automatischer Erkennung und Umschaltung auf 12V / 24V Bordnetzspannung
  • Ladestecker wird bei fehlender Batterie automatisch freigeschaltet (gegen Kurzschlüsse u. Steckerkorrosion)
  • Optische und akustische Warnung bei Batterie- und Anschlussfehlern
  • Hervorragende Ladetechnik
  • Vollautomatischer Dauerbetrieb für ständige Einsatzbereitschaft des Fahrzeugs
  • Ausgleich der Spannungsverluste auf den Ladekabeln für exakte Einhaltung der Ladespannungen
  • Variable Einbaulage durch zusätzliches zweites Gerätelabel (im Lieferumfang enthalten)
  • Elektronik gegen Feuchtigkeit geschützt

 

 

Gerätetyp VAC-Station 1215 Ölflex
Ladeleistung in [V]/[A] 12 / 15
Nennspannung (AC) in [V] 230
Betriebsspannungsbereich (AC) in [V] 190 - 265 (volle Ladeleistung)
Leistungsaufnahme (AC) in max. [W] 270
Sinusförmige Power-Faktor-Korrektur
(CosPhi = 1) ja
Batterie-Nennspannung (DC) in [V] 12
Batteriekapazität in [Ah] 60 - 160
Ladestrom in [A] 15
Ladekennlinie IU1oU2
Batterietyp einstellbar Säure, Gel, AGM
Mindest-Batteriespannung
für Ladebeginn in [V] > 8
Spannungsbegrenzung bei allen Ladearten und Programmen auf [V] 14,8
Spannungswelligkeit in [mV] rms < 40
Anzahl Ladeausgänge 1
Wählbare Ladeprogramme Nr. 5, 6, 7, 8, 9, 10
Automatische Batterie-Regenerierung
2x wöchentlich ja
Schutz gegen Verpolung, Kurzschluss, Rückentladung ja
Parallel-/Pufferbetrieb zur Mitversorgung von Verbrauchern ja
Kompensation der Spannungsverluste auf den Ladeleitungen ja
Temperaturgesteuerter,
drehzahlgeregelter Lüfter ja
Anschluss für Fernanzeige, Fernbedienung
und Betriebsfernanzeige ja
Geräte-Einbaulage beliebig
Temperaturbereich [°C] -20 bis +45
Schutzgrad/-klasse I / IP 21
Maße (BxHxT) in [mm] 160 x 71x 210 (¹
Gewicht in [g] 1250
Umgebungsbedingungen, Luftfeuchtigkeit max. 95 % RF, nicht kondensierend
Sicherheitsbestimmungen EN 60335-2-29

(1 Maße inkl. Befestigungsflansche, ohne Anschlüsse
Prüfzeichen CE


Lieferumfang:
Ladegerät, Netzkabel, zusätzliches Gerätelabel (je nach Einbaulage), Spiralkabel, Bedienungsanleitung

Empfohlenes Zubehör:
Fernbedienung S Art.-Nr. 2075
Betriebs-Fernanzeige IP67 Art.-Nr. 2081
Ladestecker

 

 

Votronic-Datenblatt zu diesen Produkt

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Ladetechnik, Stationär, Einsatzfahrzeuge